Beschäftigungskompass

 

 

Beschäftigungskompass

 

Sie stehen vor einer beruflichen Entscheidung? Sie suchen nach einer beruflichen Alternative zu Ihrer jetzigen Berufstätigkeit? Sie wollen sich beruflich neu orientieren? Fast jeder muss in unserer sich schnell verändernden Gesellschaft im Laufe seines Lebens 3- bis 4mal seinen “Beruf” wechseln – und das fast immer ohne neue Berufsausbildung.

Der Beschäftigungskompass eröffnet Berufstätigen, aber auch Berufswählern, neue Perspektiven und zeigt Chancen auf. Eine Berufsausbildung/Studium eröffnet eine Vielzahl von beruflichen Möglichkeiten, die der einzelne gar nicht alle im Blick haben oder übersehen kann:

– Beschäftigungsmöglichkeiten im Kernbereich,
– mit Berufserfahrung / spezifischer Weiterbildung,
– mit Fortbildung sowie
– alternative Beschäftigungsmöglichkeiten.

Der Beschäftigungskompass will hier neue Einblicke bieten und berufliche Chancen eröffnen. Insbesondere kann der Beschäftigungskompass Arbeitlosen und von Arbeitslosigkeit bedrohten Personen alternative Beschäftigungsmöglichkeiten nennen. Übersichtliche Karten vor den einzelnen Kapitel helfen bei der Orientierung und geben “Kompass”. Generell gilt: Es gibt mehr berufliche Möglichkeiten, die nach Absolvierung  eine Ausbildung in Frage kommen, als man zunächst annimmt, ohne dass eine Umschulung o.ä. absolviert werden muss.Das Ergebnis ist überraschend: Im Durchschnitt gibt es für jeden Beruf ca. 100 Möglichkeiten. Das heißt z. B., sich nur für den Abschluss zu bewerben, für den man eine Ausbildung gemacht hat, würde Chancen vergeben. Aber wer kennt die Möglichkeiten?

Die Reihe Beschäftigungskompass gibt hier zielführende Antworten!

Weitere Publikationen zum Themenbereich Beruf und Beschäftigung, auch von anderen Verlagen, finden Sie im Buchshop von Aumann Fachbuchhandel unter “Beruf, Beschäftigung”

.